Tarot. Die großen Arkana – Das Gericht

Tarot. Die großen Arkana – Das Gericht

Das Gericht

Beschreibung: Der Erzengel hat mit seiner Posaune den Toten lebend bewacht und ihn von seinen Grenzen befreit. Hierdurch kann der Mensch klar sehen und urteilen. Sie werden in die Lage versetzt, sich selbst und die verschiedenen Situationen, in die sie verwickelt sind, vernünftig und objektiv zu beobachten. Die Karte zeigt den Engel, der in den Wolken schwebt, und die Menschen stehen mit ausgestreckten oder betenden Händen nackt in ihren Särgen.

Sie scheinen sich über ihre Befreiung zu freuen – Die menschlichen grauen offenen Gräber verweisen auf ein Leben ohne Sinn und Verständnis. Die Särge sind in einer bläulichen Landschaft und in der Ferne sieht man schneebedeckte Berge. Das Kreuz in der Flagge symbolisiert die Vereinigung dessen, was zuvor getrennt wurde, und der Mittelpunkt der Flagge zeigt an, dass der Weg zum spirituellen Wachstum durch vereinigende Widersprüche führt. Der Erzengel wurde beide mit Gabriel und Michael identifiziert.

Interpretation: Das Gericht symbolisiert die Wiedergeburt und die Entstehung eines neuen Lebens. Sie werden feststellen, dass Sie vergangene Ereignisse bewerten müssen. Nehmen Sie sich die Zeit, um Ihre Handlungen oder Situationen zusammenzufassen und abzuschließen. Ein altes Leben ist vollbracht, ein neues Warten. Dieses Leben kann sowohl ein physisches Leben sein, z. nach einer scheidung, aber es kann auch ein seelenleben sein, zum beispiel hast du deine meinung in einem tieferen fall komplett geändert.

Sie erhalten wahrscheinlich Belohnungen für etwas und zahlen eine Geldstrafe für etwas anderes. Abhängig davon, wie Sie gehandelt oder verwandt haben, ergeben sich Konsequenzen aus Ihren Entscheidungen und Handlungen. Alle Ihre Handlungen haben einen Preis und das Urteil symbolisiert das Fälligkeitsdatum. Eine solche Auswertung zeigt das Ende einer Periode und den Beginn einer neuen an. So können Sie entweder wunderschöne Darbietungen genießen oder verpasste Gelegenheiten oder beides bereuen. Daher kann die Karte mit dem Gesetz des Karma und der Vollendung eines karmischen Zyklus verbunden werden.

Andere Wörter, die Das Gericht beschreiben, sind: Wiedergeburt, wichtige Entscheidungen, Erinnerungen, Offenheit für Kritik, Urteilsfähigkeit, kritische Selbstprüfung, vergessene zurückgenommene Ziele, Ernten der Früchte oder vergangene Handlungen.

Vorhersage: Erneuerung, Ergebnis, spirituelles Erwachen. Änderung der sozialen Position. Veränderung im persönlichen Bewusstsein.

Nummer: Auf der Karte befinden sich Zahlendiebe, die aus zwei und null bestehen und zusammen zwei ergeben, wobei die Zahl Widersprüche darstellt dieser Fall Leben und Tod.

Astrologie: Die Karte hat keine unmittelbare Verbindung zu Charakteren oder Planeten.

Bestätigung: Ich beobachte Menschen und Situationen vernünftig und objektiv.

Das universelle Prinzip: Das Gericht stellt das Prinzip des guten Urteils dar, das sowohl in privaten als auch in beruflichen Angelegenheiten zum Ausdruck kommt. Die Fähigkeit, klar zu unterscheiden.

Tarot GROßE ARKANA