Tarot. Die großen Arkana – Der Wagen

Tarot. Die großen Arkana – Der Wagen

Der Wagen

Beschreibung: Der Wagen zeigt einen Mann – eine gepanzerte Robe, die in einem von einer schwarzen und einer weißen Sphinx gezogenen Panzer steht. Die Sphinxe sind Symbole für Widersprüche und das Rätsel, das der Kutscher lösen muss. Die Karte symbolisiert den Kampf um die Kontrolle der Streitkräfte eines Konflikts. Die goldene und schön verzierte Rüstung des Ritters zeigt seine kraftvolle Energie, die mit der Sonne und dem männlichen Element verbunden ist.

Auf den Schultern des Ritters sind Halbmonde angebracht, die symbolisieren, dass er die schwingenden Emotionen beherrscht, die mit dem Mond, dem weiblichen Element und der Beherrschung der zugrunde liegenden unbewussten Kräfte verbunden sind. In seiner Hand hat er den Willen des Willens. Der Baldachin über ihm ist blau und voller Sterne, die den Himmel darstellen. Und zusammen mit dem Wagen, der für die Erde steht, beziehen sie sich auf den Begriff: wie oben auch unten. Die vier Säulen repräsentieren die vier Elemente, durch die sich Energie auf der physischen Ebene ausdrückt: Feuer (Elektrizität), Luft, Wasser (Flüssigkeit) und Erde (massive Masse).

Der Wagen ist ein Bild der ständigen Interaktion, bei der es darum geht, Widersprüche wie männlich und weiblich, Stärke und Schwäche, Positives und Negatives, Denken und Fühlen auszugleichen. Die Wagensteuerung in der Mitte der Sphinx ist ein Symbol für die Steuerung und das Gleichgewicht, das durch eine ordnungsgemäße Steuerung erreicht wird. Die Karte bezieht sich auf die Tatsache, dass der Kutschenfahrer beispielsweise seine entgegengesetzten Gefühle oder Gedanken richtig kontrollieren muss. Es gibt zwei Möglichkeiten: Entweder fährt die Kutsche über Rohr und Stein oder sie steht auf dem Lauf! Der Autofahrer hat nicht viel Macht über Dinge, er kann sich nicht in seiner starren Panzerung bewegen, aber es bietet einen guten Schutz gegen Angriffe auf sein verwundbares Inneres.

Interpretation: Das innere Wesen der Karte symbolisiert eine Vereinigung von Konflikten, die durch gegnerische Kräfte verursacht werden. Die Kutsche kontrolliert unser Bewusstsein, während die Sphinxe für die verschiedenen Impulse stehen, auf die wir uns beziehen müssen. Die Sphinxe können mit Vernunft und Begierde verglichen werden. Auf diese Weise kann die Sphinx Konflikte darstellen, bei denen Sie wissen, was zu tun ist, aber dennoch etwas anderes bevorzugen.

Wenn Sie diese Karte ziehen, ist dies ein Zeichen dafür, dass Sie Ihre Wünsche ständig mit rationalem Verstand abwägen und ausgleichen müssen. Der Wagen symbolisiert auch den Drang, Ruhe und Aktivität zu verbinden. Wenn Sie von dieser Karte angezogen werden, ist es Zeit, Änderungen in Bezug auf Umzug, Reisen, Karriere, Familie und Zuhause zu betrachten.

Ein Kampf oder Konflikt kann vor uns liegen – aber mit einer großen Chance, über die Widrigkeiten zu triumphieren. Und wenn Sie den Karren richtig lenken, für den Sie die Energie haben sollten, besteht die Möglichkeit, große Harmonie zu erzielen. Entschlossenheit und Selbstvertrauen sind im Ausmaß des Erfolgs vorhanden. Aber seien Sie vorsichtig und seien Sie nicht zu aggressiv und progressiv, unabhängig von anderen.

Andere Wörter, die den Wagen charakterisieren, sind: Konflikte, Kampf, Kompromisse, Sicherheit des Sieges, Vitalität, vergangene Fehler, den Weg finden, bereit, eine andere Welt zu entdecken und Selbstbestätigung.

Vorhersage: Gewährleisten Sie Fortschritt, Selbstkontrolle, Sieg, Triumph, Eroberung und Gesundheit.

Nummer: Die Zahl sieben steht für Fortschritt und Triumph.

Astrologie: Die Karte ist mit dem Planeten Krebs verbunden, der unter anderem Emotionen repräsentiert.

Bestätigung: Ich bin für alles verantwortlich, was ich verursache. Ich unterscheide, worauf es ankommt. Ich vertraue meiner Einsicht.

Das universelle Prinzip: Der Wagen repräsentiert Veränderung und Kausalität als universelles Prinzip. Ein taoistisches Sprichwort sagt, dass Veränderung erfolgreich ist, wenn „der große Baum“ seine „Wurzeln am fließenden Fluss“ hat. Dieses Sprichwort ist sehr bezeichnend für das Prinzip, das den Wagen auszeichnet, da es uns daran erinnert, dass es in Zeiten des Wandels notwendig ist, gleichzeitig Ruhe (den großen Baum mit seinen Wurzeln) und Aktivität (den fließenden Fluss) einzubeziehen.

Tarot GROßE ARKANA